Meine Geschichten in Wort und Bild

Wohnzimmerlesung in gemütlicher Runde. Durch die lockere Atmosphäre, die ganz natürlich entsteht, sind diese Lesungen immer sehr spaßig und für jeden ist etwas dabei.

Ich schreibe, male und braue Bier. Ich liebe es, meine Vielseitigkeit zu kombinieren. So fertige ich die Farben für meine Bilder selbst. Hierfür nutze ich alles, was ich auf meinen Wanderungen und Fahrradtouren entdecke, im Garten anbaue oder das beim Brauen übrig bleibt. In der Ruhe der uckermärkischen Wälder und Seenlandschaften kommen mir Ideen für meine Bücher und Bilder oder auch für neue Bierrezepte.
In meinem Leben habe ich mich noch nie für einen Weg entschieden, weil es so viele schöne und interessante Dinge gibt, die sich perfekt untereinander kombinieren lassen. So bin ich auch (nicht mehr praktizierende) Heilpraktikerin und habe mich sehr mit der Natur und der Natur des Menschen beschäftigt, was sich wiederum heute in meinen abstrakten Bildern und meinen Büchern ausdrückt.
Nebenbei spiele ich Theater und übe mich auf der Handpan. Denn auch Klänge bilden in meinem Kopf Geschichten und Bilder.

2022 Gemeinschafts-ausstellung „Nachlese 10“ in der Rathaus Galerie Hoppegarten.

2021 Literaturpreis „Brandenburger Dialoge“ des Hans Otto Theaters Potsdam und Veröffentlichung des Kinderbuchs „Mellis Abenteuer“.

2019 Veröffentlichung Krimi „Tödliches Insulin“ für den ich für den 1. Regionalkrimi-Wettbewerb der Uckermark nominiert wurde und Veröffentlichung des Kinderbuchs „Miela vom Feld“.

2018 Ehm Welk-Literaturpreis und Veröffentlichung Roman „Postfaktisch bin ich ne Niete“.

2016 Premiere plattdeutsches Theaterstück „Lecker Norddüütsch“.

2015 Veröffentlichung des Romans „Mondrausch“.

2014 und 2016 plattdeutsche Kurzgeschichten im „Quickborn“.

2012 Abschluss Fachjournalistin, Schwerpunkt Alternativmedizin.

2005 Amtsärztliche Überprüfung zur Heilpraktikerin.

1995 Abschluss duales Studium, Schwerpunkte Grafik-Design und Malerei.

Ich lese euch etwas vor

Das ist ja kriminell! (4-7 Personen)                   Spannung ist eure Leidenschaft. Ihr habt Krimidinner und Detektiv-Spieleboxen schon hinter euch und sucht jetzt einen neuen Kick? Ich komme mit selbst gebrautem Bier aus unserer eigenen Minbrauerei in euer Wohnzimmer und lese euch aus meinem Krimi vor.
2 Stunden 340,- Euro, 20 Kilometer Anfahrt frei, jeder weitere Kilometer 0,35 Euro und jede weitere Person 5,- Euro.

Oh, wie kuschelig! (4-7 Personen)

Ihr mögt es romantisch, lustig oder kriminell? Dann seid ihr bei mir genau richtig. In eurem Wohnzimmer lese ich aus meinen Büchern, Kolumnen und Kurzgeschichten.
1,5 Stunden 270,- Euro, inkl. 20 Kilometer Anfahrt (jeder weitere Kilometer 0,35 Euro), jede weitere Person 5,- Euro.

Tolle Stimmung auf dem Kulturschiff in Haren

Meine Angebote können variiert und erweitert werden. Gerne bringe ich Benjamin Riehm (Musiker) mit seiner Handpan mit. Ich lese auch auf Veranstaltungen, Events, Festivals, in Buchhandlungen und Bibliotheken. Auf Anfrage erstelle ich euch ein individuelles Angebot. Schreibt mich an, ich freue mich auf euch.

Es wird über mich gesprochen

„Nicht nur Kenas Romane sind spannend, sondern ihre ganze Persönlichkeit lädt zum Zuhören ein. Sie passt sich ganz individuell ihrem Publikum an und bringt mit unterschiedlichen Themen interessante Diskussionen ins Rollen. Ihre Wohnungszimmerlesungen können wir nur wärmstens empfehlen!“ Stella Heuer, Kale&Me Fasten Retreat, Gutshof Fredenwalde

„Wir sagen Dir, liebe Kena, ein herzliches Dankeschön. Du hast mit Deiner Lesung und Deiner wunderbaren Art zu einer erfolgreichen High-Tea-Party beigetragen und wir konnten am Ende des Tages in viele glückliche Gesichter schauen und eine tolle Spendensumme für unser Herzensprojekt generieren.“ Tina Viermann, Ladies Circle40 Lingen-Meppen

„Ihre Lesungen sind nicht nur Autorenlesungen, sondern bieten Mehrwert und erreichen damit ein Publikum, das sonst wohl nicht zu einer Lesung kommen würde […] Sie lässt sich eben was einfallen – und das ist sicher nicht die letzte Lesung mit Kena.“ Werner und Christa Kothe, ehem. Besitzer/in, Glashütte Annenwalde, heute Atelier an der Burg, Löcknitz

_______

Kontakt